Derzeit online: ca. 41 User  
Spenden via PayPal PHP für dich ist auch als Buch erhältlich - im handlichen Format, zum Nachschlagen, Mitnehmen oder gemütlichen nebenbei Lesen. Mit noch mehr Informationen, zusätzlichen Beispielen und Übungsaufgaben.
Jetzt in der aktualisierten Version bei Amazon oder BoD bestellen!


PHP

Includes...

... erleichtern die Arbeit.

Seit ich mit PHP programmiere gestalte ich neue Internetseiten eigentlich nur noch framelos, da sich der größte Vorteil von Frames mit PHP wunderbar ausgleichen lässt. Ich rede hierbei von den Menü-Frames, die ich immer deshalb gerne verwendet habe, weil man Änderungen an der Menüstruktur nur einmal machen musste und nicht jede Datei einzeln anpassen musste.

Durch die Verwendungen von PHP und Includes braucht man auch bei framelosen Layouts nur noch einmal ein Menü erstellen und kann es dann auf jeder Seite verwenden. Aber auch bei anderen mehrmals verwendeten Texten oder Codeteilen kann man Includes sehr sinnvoll einsetzen.

Zunächst braucht man dafür eine Datei, in der der Text/Code steht, der später eingebunden werden soll. Diese speichert man dann mit einem beliebiegen Namen (und einer beliebigen Endung) ab. Die Endung .inc bietet sich an, um sie im Verzeichnis leicht von normalen PHP-Dateien unterscheiden zu können, hat aber den Nebeneffekt, dass man dann die Datei direkt aufrufen und den Code lesen kann. Es kann also sinnvoll sein, auch für Includes die Endung .php zu verwende. Grundsätzlich ist aber jede Endung möglich. Ein Menü könntest du also z. B. als include_fuer_menue.inc abspeichern - www.schattenbaum.net/php/include_fuer_menue.inc aufzurufen kannst du dir aber sparen, da es hier in einer anderen Datei steht ;-)

Dort, wo du den Inhalt dieser Datei jetzt einbinden möchtest brauchst du noch eine PHP-Anweisung und zwar:
<?php
include("dateiname.endung");
?>
bzw. um bei der include_fuer_menue.inc zu bleiben:
<?php
include("include_fuer_menue.inc");
?>
Dann erscheint genau an der Stelle, an der du diesen Code verwendet hast der Inhalt der Datei.

Du kannst das übrigens auch ganz toll verwenden, wenn du Codeteile mehrfach brauchst, oder Variablen in mehreren Dateien mit den selben Werten brauchst. Aber probier es einfach selbst aus, dann wirst du bald merken, wie vielfältig Includes einsetzbar sind und was für eine Arbeitserleichterung sie darstellen.

Und jetzt schauen wir uns noch die Zufallsfunktion an.

Autor: Claudia Unkelbach

=> Weiter
© 2001 - 2017 Claudia Unkelbach
Gießener Straße 75, 35396 Gießen