Derzeit online: ca. 98 User  
Spenden via PayPal PHP für dich ist auch als Buch erhältlich - im handlichen Format, zum Nachschlagen, Mitnehmen oder gemütlichen nebenbei Lesen. Mit noch mehr Informationen, zusätzlichen Beispielen und Übungsaufgaben.
Jetzt in der aktualisierten Version bei Amazon oder BoD bestellen!


PHP

Auch mit Zahlen...

... kann man Spielchen machen.

Bisher haben wir für die Variablen immer nur Text genommen. Es ist aber genauso möglich, Zahlen dafür zu verwenden und gerade diese, werden sehr häufig dafür verwendet.

Weist man eine Zahl als Inhalt zu, darf man keine Anführungszeichen setzen (sonst wird die Zahl wie Text behandelt und man kann beispielsweise nicht mehr damit rechnen.
<?php
$zahl1 = 10;
$zahl2 = 5;
?>
Wir weisen hiermit zwei Variablen aus, geben der ersten den Namen zahl1 und den Inhalt 10 und der zweiten den Namen zahl2 mit dem Inhalt 5. Du siehst, es werden keine Anführungszeichen gesetzt - das Semikolon am Ende darf jedoch nicht fehlen.

Und jetzt schauen wir einmal, was man damit alles berechnen kann ...
<?php
$addition = $zahl1 + $zahl2;
$subtraktion = $zahl1 - $zahl2;
$multiplikation = $zahl1 * $zahl2;
$division = $zahl1 / $zahl2;
?>
Hierbei wurden den Variablen die Namen der Rechnart gegeben und anschließend eine passende Rechnung mit den vorher definierten Variablen durchgeführt. Die Rechenoperatoren sind dabei die bekannten +, -, * und /.

Im nächsten Schritt lassen wir jetzt diese Ergebnisse anzeigen:
Ergebnis der Addition: <?php echo $addition; ?>
<br />
Ergebnis der Subtraktion: <?php echo $subtraktion; ?>
<br />
Ergebnis der Multiplikation: <?php echo $multiplikation; ?>
<br />
Ergebnis der Division: <?php echo $division; ?>
In diesem Fall verwende ich jetzt eine andere Schreibeweise als sonst - es wird wirklich nur der Inhalt der Variablen durch eine PHP-Anweisung ausgegeben - der Rest steht in reinem HTML da. Du siehst also, es sind viele verschiedene Schreibweisen möglich und letztendlich musst du die finden, die dir am sympathischsten ist. Die Ausgabe sieht aber auf jeden Fall so aus:

Ergebnis der Addition: 15
Ergebnis der Subtraktion: 5
Ergebnis der Multiplikation: 50
Ergebnis der Division: 2

Wenn wir unsere Rechnung noch mit dazu anschreiben wollen, können wir es natürlich auch so machen:
<?php echo $zahl1; ?> + <?php echo $zahl2; ?> = <?php echo $addition; ?>
<br />
<?php echo $zahl1," - ",$zahl2," = ",$subtraktion; ?>
Du siehst schon, ich habe jetzt zwei verschiedene Schreibweisen verwendet. Die Ausgabe ist die gleiche und sieht so aus:

10 + 5 = 15
10 - 5 = 5

Eine Kurzform zu den bisher angeführten mathematischen Operatoren wird in PHP sehr häufig verwendet - nämlich immer dann, wenn eine Variable hochgezählt (bzw. heruntergezählt) werden soll.

Das ginge zum einen durch folgende Befehle:
<?php
$count1 = 0;
$count2 = 10;
$count1 = $count1 + 1;
$count2 = $count2 - 1;
?>
Dadurch erhält die Variable count1 zunächst den Wert 0 und wird danach auf 1 geändert, während die Variable count2 bei 10 startet und auf 9 geändert wird.

Weitaus kürzer geht es aber mit folgendem Code:
<?php
$count1 = 0;
$count2 = 10;
$count1++;
$count2--;
?>
Durch den Befehl $count1++ wird die Variable count1 um 1 erhöht und die Variable count2 durch $count2-- um eins verringert, so dass aus 0 wiederum der Wert 1 wurde und aus 10 der Wert 9. Es folgen ganz einfach 2 + bzw. - direkt nach dem Variablennamen.

Das schaut auf den ersten Blick vermutlich verwirrend aus, du wirst dich aber sicherlich innerhalb kürzester Zeit daran gewöhnen. Und falls nicht, kannst du noch immer statt $count1++ und $count2-- die Langform verwenden:
<?php
$count1 = $count1 + 1;
$count2 = $count2 - 1;
?>
Aber ich denke, du siehst schon, dass die Variante mit $count1++ und $count2-- um einiges schneller geschrieben werden kann und eigentlich viel einfacher ist :-)

Dann schauen wir uns mal als nächstes die Vergleichsoperatoren an.

Autor: Claudia Unkelbach

=> Weiter
© 2001 - 2017 Claudia Unkelbach
Gießener Straße 75, 35396 Gießen