Derzeit online: ca. 73 User  
Spenden via PayPal PHP für dich ist auch als Buch erhältlich - im handlichen Format, zum Nachschlagen, Mitnehmen oder gemütlichen nebenbei Lesen. Mit noch mehr Informationen, zusätzlichen Beispielen und Übungsaufgaben.
Jetzt in der aktualisierten Version bei Amazon oder BoD bestellen!


PHP

Heute mag ich...

... die Zahl 70.

Mit Zufallszahlen lassen sich viele - teilweise witzige - Dinge realisieren. Zum Beispiel ist es möglich, Linklisten durch Zufall jedes Mal anders darzustellen, oder so wie auf dieser Seite meine "Zahl des Tages" bei jedem Seitenaufruf zu ändern. Das ist zwar keine "sinnvolle" Anwendung, kann aber eine Seite durchaus auflockern.

Die Funktion selbst ist einfach und rasch erklärt:
<?php
$zufall = rand(1,100);
?>
Mittels rand wird eine ganzzahlige (50 oder 53 oder 52 ...) Zufallszahl aus dem Zahlenpool von 1 bis 100 ausgewählt. Die Angaben in Klammer sind optional und geben die Unter- bzw. Obergrenze (also den Zahlenraum, innerhalb dem die Zufallszahl ausgewählt werden soll) an. Der ermittelte Wert wird anschließend in der Variable zufall gespeichert und kann jetzt weiterverwendet werden.

Sollte diese Funktion Probleme machen, kann man stattdessen auch mt_rand verwenden. Diese soll schneller sein.

Ganz prinzipiell ist allerdings zu sagen, dass die Zufallszahlen in PHP öfter problematisch sind - vorallem ein mehrfacher Aufruf über Schleifen führt häufig zum mehrfach gleichen Ergebnis.

Autor: Claudia Unkelbach

=> Weiter
© 2001 - 2017 Claudia Unkelbach
Gießener Straße 75, 35396 Gießen