Jetzt neu: Handgebundene Tagebücher und Notizhefte by Unkelbach Art Handgebundene Notizhefte

Gesundheitliche Gründe zwingen - und bringen(!) - mich zu Veränderungen, die so nie geplant waren: Statt mit Variablen, Schleifen und Abfragen, arbeite ich jetzt mit wundervollem Papier: hauchdünnes Transparentpapier, mattweißes Schreibpapier, rustikales Kraftpapier, flexibler, schwarzer Karton, feste Graupappe und viele mehr. Aus allen entstehen handgebundene Notizbücher, Tagebücher und Notizhefte, die schon beim Ansehen Freude machen - stellt euch mal vor, wie toll es ist, auch noch darin zu schreiben!

PHP für dich bleibt euch natürlich in seiner aktuellen Form erhalten und vielleicht sehen wir uns ja mal bei Unkelbach Art, auf Facebook oder Instagram oder ihr holt euch eines meiner Produkte. Es wäre mir eine große Freude!
Mehr dazu...

Allgemein

About me oder...

... wer bin ich?

Mein Name ist Claudia Unkelbach, ich bin 40, Österreicherin in Deutschland, verheiratet mit dem besten Menschen, den man nur finden kann, und eine ganz typische Autodidaktin.

Im Gegensatz zu manch anderen dominieren Computer nicht seit jeher mein Leben. Ich hatte zwar bereits mit 10 Jahren ersten Kontakt zu diesen grauen Kisten, habe zu diesem Zeitpunkt aber nichts anderes gemacht als "unter Aufsicht" ein wenig gespielt.

Claudia So richtig "selbst" verwendet habe ich einen Computer dann mit 14. Da habe ich meine ersten Erfahrungen mit DOS (ja, ehrlich, ich kann noch halbwegs mit DOS umgehen) und Windows gemacht und die folgenden Jahre großteils mit Spielen verbracht.

Im Internet war ich Ende 1995 das erste Mal - so richtig aktiv aber erst seit Anfang 1998. Die erste Zeit habe ich vorallem dazu genutzt, zu chatten und einfach herumzusurfen.

Im August 1998 fing ich dann an, mich mit HTML und Webseitengestaltung zu beschäftigen, erarbeitete erste Seiten für die Schule und während eines Ferienjobs für die Stadtgemeinde.

Am 27. Juli 2000 ging meine erste eigene Homepage online und da diese immer wieder erweitert und ausgebaut wurde, konnte ich zahlreiche Fortschritte in HTML und CSS verbuchen.

Im April 2001 fing ich dann schließlich mit PHP an.

Dieses Tutorial habe ich im August 2001 geschrieben, also relativ kurz nachdem ich überhaupt mit dem Programmieren (HTML kann man nicht programmieren nennen) begonnen habe.

Jedoch schreibe ich Quelltexte seit Beginn von Hand und benutze keinerlei WYSIWYG-Editoren dafür. Außerdem habe ich mich immer wieder mit JavaScript auseinander gesetzt und somit waren mir die Grundzüge der Programmierung zumindest halbwegs vertraut. Hinzu kommt, dass PHP leicht zu erlernen ist und gerade im Bereich des Internets (und hierbei vor allem bei dynamischen Webseiten) zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten und somit auch Gelegenheiten zum Üben bietet.

Mittlerweile sind große Teile meiner privaten Homepage in PHP realisiert und ich hatte somit häufig die Gelegenheit, diese Programmiersprache anzuwenden und zu testen.

Erfahrung im Schreiben von Tutorials hatte ich bereits durch meinen Einführungskurs in Flash und meine Hilfeseiten zu CSS, die beide mittlerweile hoffnungslos veraltet und deswegen offline sind, und somit stand diesem Projekt nichts mehr im Weg.

Ich sehe diese Einführung in PHP nicht als Konkurrenz zu Büchern oder anderen Kursen, sondern als einen Weg, um etwas zu lernen. Eventuell ist das für dich der richtige Weg - eventuell arbeitest du aber auch besser mit anderen Kursen. Das musst du für dich entscheiden. Für mich sind diese Seiten eine Möglichkeit, mein Wissen weiter zu geben - und ich weiß mittlerweile, dass sie für viele den Einstieg in die PHP-Welt darstellen.

Der Umbruch

Obwohl ich immer viel Freude mit PHP hatte, ging im Sommer 2014 plötzlich gar nichts mehr. Ich steckte mitten in einem Projekt und verstand von einem Tag auf den nächsten meinen eigenen Code nicht mehr. Mit viel Mühe quälte ich mich durch dieses Projekt - copy & paste sei Dank -, doch danach musste ich PHP komplett aufgeben.

Ich brauchte Jahre, um mich damit zu arrangieren, hatte ich doch einen wichtigen Teil meiner Identität verloren. Erst 2019 fand ich etwas, das zu einem ähnlichen Herzenprojekt wurde, wie PHP: Handgebundene Notizhefte. 2020 habe ich mich damit selbständig gemacht, biete mittlerweile neben den Notizheften auch selbsthergestellte Maschenmarkierer (zum Häkeln und Stricken) und vor allem, meine create memories Hefte an. Gerade letztere liegen mir besonders am Herzen, denn ich versuche damit, alles, was ich in den letzten Jahren gelernt habe auch an andere weiterzugeben: Lebensfreude, Selbstsicherheit, Achtsamkeit.

Mir geht es heute besser als je. PHP fehlt mir immer noch manchmal, aber ich liebe meine neue Aufgabe, meine Ideen und meine Fähigkeiten - und vor allem das Vertrauen, das ich endlich selbst in mich habe.

Falls du möchtest, findest du mich auf Facebook oder Instagram, oder du kaufst vielleicht mal eines meiner Notizbücher, das würde mich ganz besonders freuen.

Autor: Claudia Unkelbach


Spenden via PayPal
© 2001 - 2021 Claudia Unkelbach
Gießener Straße 75, 35396 Gießen